Inhalt

Virtual Cane - Der virtuelle Blindenstock

15. August 2011

Augen sind nicht das einzige, womit man die Umgebung wahrnehmen kann - Fledermäuse und Delphine sind der beste lebende Beweis dafür. Das Prinzip der Ultraschall-Ortung bereichert auch blinde Menschen in hohem Maße. Während immer mehr blinde Menschen sich die Echolot-Technik aneignen, perfektionieren Wissenschaftler die technischen Blindenhilfen.

Der gute alte Blindenstock zum Abtasten der Hindernisse scheint schon bald gänzlich ausgedient zu haben. Bereits vor einigen Jahren berichteten wir über Batcane, eine Entwicklung des englischen Zoologen Dean Waters mit Ultraschall-Technologie. Das Gerät ist in der Lage, die Hindernisse im Umkreis von drei Metern anzuzeigen. Komfortabler und vor allem weitsichtiger ist der neue Navigationshelfer "Virtual Cane", der an der Hebräischen Universität Jerusalem von dem Gehirnforscher und Neurobiologen Dr. Amir Amedi und seinem Team entwickelt wurde. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen sieht das neue Gerät ganz anders aus. Handlich und leicht, gleicht das Gerät einem großen Mobiltelefon und ist nicht schwerer als eine herkömmliche Taschenlampe. Ein fokussierter Strahl des virtuellen Stocks scannt die Umgebung und sendet die Information über sanfte Vibrationen an den Benutzer. Bis zu einer Reichweite von zehn Metern soll der Strahl sowohl die Entfernung als auch die Höhe der Hindernisse lokalisieren und erkennen können.

Die kostenintensive Entwicklung des Helfers soll sich nicht auf den späteren Verkaufspreis auswirken. Dieser wird sich schätzungsweise auf rund 100 US Dollar belaufen. Nicht schlecht für ein Gerät, dass sogar in der Lage sein wird, blinde Menschen durch ein Labyrinth zu navigieren.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet