Inhalt

BIENE 2006: Danke!

10. Dezember 2006

Wir beginnen die neue Woche mit einem ganz herzlichen Dankeschön: Danke Straelen, Danke KRZN. Gerade wurde in Berlin die BIENE 2006 verliehen und mit Straelen am Niederrhein wurde dabei ein Projekt ausgezeichnet, das visuell ansprechend und technisch anspruchsvoll in einem ist. Alleine hätten wir das nicht geschafft!

Wenn im Satz zuvor "wir" steht, dann natürlich deshalb, weil Konzeption & Design sowie HTML & CSS von den Machern des Barrierekompass stammen. Drei wesentliche Bestandteile für eine gute Website fehlen in der Aufzählung aber noch: Ein leistungsstarkes Content Management System, gute Inhalte sowie das Bestreben aller Beteiligten, hundertprozentige Qualität auszuliefern.

eRedaktion 4: Lotus Notes und Barrierefreiheit 

Wer den Barrierekompass aufmerksam liest, wird unsere Teilnahme an den Contentmanager.days 2006 sicherlich mitbekommen haben. Dort berichteten wir in unserem Vortrag "Barrierefrei mit Lotus Notes - Praxisbericht Stadt Straelen am Niederrhein" über die barrierefreie Umsetzung des Kommunalportals mit allen Herausforderungen und den notwendigen Lösungsansätzen. Verwunderte Blicke seinerzeit im Publikum: Lotus Notes mit Lotus Domino barrierefrei? Spinnen die Rheinländer? Keineswegs! In monatelanger Arbeit entwickelte das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) das hauseigene Content Management System eRedaktion von Grund auf neu und stellte Barrierefreiheit in den Mittelpunkt der Neuentwicklung.

Am Niederrhein wird eRedaktion von zahlreichen Kommunen im Inter- und Intranet eingesetzt und muss nun, in Folge der Auswirkungen der BITV-NRW, eine barrierefreie Ausgabe von Inhalten ermöglichen. Dieser Aufgabe stellten sich die Entwickler des KRZN frühzeitig, beraten vom Team des Barrierekompass. Mit dem Gewinn der BIENE in Bronze für das Portal der Stadt Straelen besteht nun die Gewissheit, dass Barrierefreiheit mit eRedaktion auf höchstem Niveau möglich ist. Danke an alle fleißigen Hände, die das möglich gemacht haben!

Dickes Lob für Straelen

Natürlich könnten wir selbst eine Menge über das Projekt erzählen und dabei sehr viel Gutes berichten, aber viel schöner ist es, wenn das Lob von anderen kommt, so wie von der Redaktion von heute.de unter dem Titel "Punktlandung für die BIENE":

Eine Einsicht vermitteln die Gewinnerseiten gleich auf den ersten Blick: Barrierefrei gestaltete Webseiten sind keinesfalls unattraktiv und "nüchtern", weil sie – so das gängige Vorurteil – Zugänglichkeit vor Design stellen. Das phantasievolle Design, mit dem sich etwa die Webseite der Stadt Straelen schmückt, beweist das Gegenteil. Diese Webseite vereint beispielhaft eine optisch ansprechende Gestaltung mit den Anforderungen, die an einen barrierefreien Internetauftritt zu stellen sind. 

Wir sagen Danke an die Verantwortlichen in Straelen für soviel Vertrauen und Entschlossenheit. Ein besonderes Dankeschön gilt vor allem der Internet-Redaktion und allen, die an den Inhalten der neuen Internetseite mitgewirkt haben. Mehr als 1000 Inhalte mussten hierfür angefasst und umgestellt werden. Am Ende hat sich der bedingungslose Einsatz aller Mitarbeiter am Kommunalportal der Stadt Straelen gelohnt und das nicht nur wegen einer gewonnenen BIENE. Kein Wunder also, dass man schon über Erweiterungen des Portals nachdenkt und dabei natürlich auch die Verbesserung der Barrierefreiheit als wichtigen Punkt sieht.

Nicht vergessen ...

Auf diesem Weg auch "Hut ab" vor der Leistung aller Finalisten bei der diesjährigen BIENE. Insbesondere gilt unser Kompliment den Gewinnerinnen und Gewinnern, sowie all jenen, die hinter den Kulissen dafür gesorgt haben, dass am Ende eine BIENE zur Landung animiert wurde. Oder um es mit Pur zu sagen:

Geblendet von allzuviel Scheinwerferlicht

vergißt man so viele und sieht manche nicht.

Habt mir Wege geebnet und Schatten verscheucht,

und euch mit mir gefreut, und deshalb ist das hier für euch:

Herzlichen Glückwunsch zur BIENE 2006!

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet