Inhalt

Workshop zum Thema "Barrierefreies E-Government"

13. April 2004

Am Donnerstag, den 13. Mai 2004 veranstaltet das Zentrum für Graphische Datenverarbeitung unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik einen Workshop zum Thema "Barrierefreies E-Government". Der Darmstädter Kongress thematisiert nach Aussage der Veranstalter neben Grundlagen und Entwicklungen des E-Governments vor allem Potenziale, Grenzen sowie gesetzgeberische und rechtliche Perspektiven der barrierefreien Informationstechnik. Daneben spielen auch die Fragen nach Qualitätssicherung und Qualitätsstandards eine Rolle.

Inzwischen widmen sich Webdesigner, Marketing- und IT-Verantwortliche zunehmend der Umsetzung des dringlichen Themas Barrierefreiheit im Internet. Barrierefreiheit steht für eine gesellschaftlich wie technologisch nachhaltige Entwicklung im Internet. So sollen im E-Government einheitliche Standards und Architekturen den ungehinderten Zugang zu übergreifenden Geschäftsprozessen und elektronischen Services ermöglichen. Welche Entwicklungstendenzen nimmt das E-Government in Deutschland? Welche Lösungsansätze für die wirtschaftliche Umsetzung zukunftsorientierter E-Government-Lösungen existieren bereits? Diese und weitere Fragen versucht der Workshop in Darmstadt zu klären.

Die Teilnehmer informieren sich unter anderem über Voraussetzungen und Chancen im E-Government, über Themen wie die Gestaltung barrierefreier Websites sowie über wichtige rechtliche Aspekte für die effiziente Umsetzung der gesetzlichen Richtlinien. Die Referenten berichten über die existierenden Anforderungen von Anwenderinnen und Anwender mit Behinderung im Hinblick auf die Nutzung des Internets und welche Chancen barrierefreies Webdesign für Wirtschaft und Verwaltung bietet.

Weitere Informationen zum Workshop finden Interessierte unter der folgenden Adresse:

Workshop Barrierefreies E-Government

Zeit: Donnerstag, 13. Mai 2004, 9:30 bis 17:00 Uhr

Ort: Zentrum für Graphische Datenverarbeitung, Fraunhoferstraße 5, 64283 Darmstadt

Die Teilnahmegebühr beträgt 150,00 Euro. Studierende sowie Mitarbeiter von Forschungseinrichtungen und Hochschulen erhalten Ermäßigungen. Für Journalisten ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erwünscht.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet