Inhalt

Wettbewerbe: Von Fischen, Bienen und Sternen

27. Oktober 2005

Barrierefreiheit findet langsam aber sicher den Weg in die Medien. Das zeigen nicht nur zahlreiche Publikationen und Medienberichte, sondern auch die Anzahl der Wettbewerbe, bei denen Barrierefreiheit eine Rolle spielt, die signifikant zunimmt.

WebFish der EKD

Petri Heil heißt es beim EKD-Internet-Award "WebFish 2006" der evangelischen Kirche, der zum zehnten Mal christliche Onlineangebote auszeichnet. Prämiert werden die besten Internet-Seiten in deutscher oder englischer Sprache, die den christlichen Glauben aktuell und kreativ umsetzen. Im Januar 2006 werden aus allen Anmeldungen zehn Angebote nominiert. Ab Februar können die Internetnutzer dann mit entscheiden und ihren persönlichen Favoriten auswählen. Auswahlkriterien sind das Design, der Informationsgehalt, die technische Realisierung und die Möglichkeit der Interaktion. Besonders berücksichtigt werden Angebote, die barrierefrei sind. Neben einem schicken Pokal gibt es auch Geldpreise zu gewinnen.

BIENE-Award in Potsdam

Am neunten Dezember ist es soweit: In Potsdam werden dann die Auszeichnungen für die besten barrierefreien Internetseiten vergeben. Mit dem BIENE-Award werden zum dritten Mal die deutschsprachigen Best-Practice-Beispiele für Barrierefreiheit gekürt. Von den ursprünglich 323 Einreichungen haben es 110 in die zweite Runde, sprich in die Feintests, geschafft. Nun wird sich zeigen, wie gut die Websites im Detail sind. Mit Veröffentlichung der Shortlist stehen Anfang Dezember dann jene Internetangebote fest, die für einen BIENE-Award in einer der fünf Haupt-Kategorien in Betracht kommen.

OnlineStar 2005 für Aktion Mensch

Einen Sonderpreis für soziales Engagement konnte die Aktion Mensch für das Gesamtpaket aus "Einfach für Alle", BIENE-Award und Öffentlichkeitsarbeit für das Thema Barrierefreiheit beim diesjährigen OnlineStar in Empfang nehmen. Florian Ebner, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Ebner Ulm und Veranstalter des OnlineStar, fasst die Ehrung in einem Satz zusammen:

Neben den Verdiensten um das Gemeinwohl unserer Gesellschaft, wofür wir höchste Anerkennung und Respekt zollen, kommt dem gut aufgemachten und informativen Internetauftritt der Aktion Mensch sowie vor allem dem BIENE-Award eine starke Bedeutung zu.

Der Preis wurde am 25. Oktober in München durch Karl Hermann Haack, den noch amtierenden Behindertenbeauftragten der Bundesregierung, übergeben. Die Laudatio von Herrn Haack kann man in einer Pressemitteilung der Aktion Mensch nachlesen.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet