Inhalt

Preisverleihung für Universelles Design und Assistive Technologie

2. November 2004

Wie uns die Evangelische Stiftung Volmarstein mitteilte, werden in diesem Jahr erstmals Preise für herausragende Leistungen in den Bereichen Universelles Design und Assistive Technologie verliehen. Die Preisverleihung findet am Freitag, den 12. November 2004 in der Stadthalle Düsseldorf, im Rahmen der RehaCare international statt. Die Arbeiten der Sieger des Wettbewerbs werden nach der Preisverleihung präsentiert; alle anderen Produkte, die es bis in die Endausscheidung geschafft haben, werden auf der RehaCare im Rahmen einer Sonderschau ebenfalls zu besichtigen sein.

Europäische Kommission "Design for All and Assistive Technology Awards"

Design ist im Leben aller Menschen gegenwärtig. Design bestimmt, wie Menschen auf ihre direkte Umwelt reagieren, die Kleidung, die sie tragen, die Dinge, die sie benutzen, die Arbeit, die sie verrichten, die Möbel, die sie nutzen, die Gebäude, die sie betreten und die Transportarten, die sie verwenden können. Mängel in der geschaffenen Umgebung und im Produktdesign beeinflussen jeden Menschen unterschiedlich. Designkonzepte müssen entwickelt werden, wobei "Design for All" ein Instrument zur Unterstützung sozial nachhaltiger Entwicklung und wirtschaftlichen Wachstums wird.

Der Design for All-Ansatz verpflichtet Designer, ihre Projekte mit einer ganzheitlichen Sichtweise zu entwickeln, und die Beteiligung von Benutzern aus weiten Teilen der Gesellschaft, einschließlich behinderter Benutzer zu gewährleisten. Unterstützungstechnologie spielt eine zentrale Rolle, die Nachteile für Menschen mit Behinderungen in allen Bereichen des Lebens auszugleichen

Die Europäische Kommission ist bestrebt, die Bemühungen von Designern, Technikern, Designstudenten und Unternehmen im Bereich von "Design for All" und "Assistive Technology" zu fördern. Dazu gehört auch die Überwindung von Zugangsbarrieren im Internet und die Umsetzung von Barrierefreiheit in der Informationstechnik.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet