Inhalt

Mozilla total ausgefuchst ...

10. Februar 2004

Die neue Entwicklungsstufe der Mozilla Einzelanwendung für komfortables und sicheres Web-Browsing ist endlich verfügbar. Und mit dem Wechsel auch gleich ein neuer Name. Nach Querelen mit dem Open-Source-Datenbankprojekt Firebird wurde das Projekt in Firefox umbenannt, der E-Mail-Bruder Thunderbird behält seinen Namen, liegt allerdings auch in einer neuen Version vor.

Bahnbrechende Neuerungen wurden mit der Veröffentlichung von Firefox 0.8 nicht eingeführt, aber nach wie vor erfreut Firefox den Benutzer mit hervorragender Geschwindigkeit und vielen bekannten Funktionen aus der Mozilla-Suite. Die aktuellste Version bietet jedoch wiederum zahlreiche Fehlerkorrekturen und Verbesserungen. Windows-Benutzer dürfen sich über die neue Installations-Routine freuen. Neu in Firefox sind ein Download-Manager und die Möglichkeit, offline zu arbeiten. Zudem wurde die Verwaltung von Lesezeichen deutlich verbessert.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet