Inhalt

Mozilla: Neues in Punkto Accessibility

21. Mai 2004

Ungewöhnlich, aber wahr. Noch bevor die finale Version von Mozilla 1.7 veröffentlicht wird und während noch die Arbeiten an Mozilla 1.7RC2 laufen, wird bereits an einer neuen Entwicklungsversion gearbeitet, die gleichermaßen eine neue Vorgehensweise beim Mozilla-Projekt mit sich führt. Wer mehr dazu lesen möchte, ist mit dem Artikel auf heise.de sicherlich gut bedient. Uns haben es vor allem die neuen Funktionen angetan, mit denen Mozilla 1.8a aufwartet.

Da ist zum Einen die verbesserte Tastatursteuerung, die nun bereits bei der Installation greift. Zum Anderen wurde die Tastatursteuerung in der Hilfe-Funktion von Mozilla nun endlich eingebunden, so dass hier auf jeden Fall mit deutlichen Erleichterungen für betroffene Internetnutzer zu rechnen ist. In diesem Zusammenhang möchten wir auch eine Seite des Mozilla-Projektes nicht unbeachtet lassen, die sich mit der Tastaturbelegung in den Mozilla-Browsern beschäftigt. Leider ist die Seite nur englischsprachig, bietet jedoch einen guten Überblick über die Funktionen, die man via Tastatur aus seinem Mozilla-Browser herausholen kann. Und wem das nicht reicht, der kann auch eigene Shortcuts definieren, um beispielsweise die eigene Browser-Startseite am Notebook nicht mit Alt+Fn+Home aufrufen zu müssen. Dieser Hinweis ist aber nur für Tüftler, die sich auch ohne Benutzeroberfläche mit den Einstellungsoptionen von Mozilla befasst haben oder dies gerne auf eigene Gefahr tun möchten.

Zu guter Letzt noch eine Funktion, die in Mozilla 1.8a deutlich verbessert wurde: das Auffinden von Text in einer Seite. Dazu gibt es in Mozilla zwei unterschiedliche Arten: zum Einen die normale Suche, die man über das Bearbeiten-Menü aufrufen kann. Zum anderen die Funktion "FindenWährendManTippt", mit deren Hilfe sich Links oder Textbausteine ohne den Umweg über die Suchfunktion im Bearbeiten-Menü auffinden lassen. Für die normale Suche gilt seit der neuen Version 1.8a, dass sie auch auf Texteingabe-Felder zugreifen kann und somit gerade für Online-Redakteure eine verbesserte Usability bietet.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet