Inhalt

Internet Explorer mit barrierefreier Erweiterung

1. April 2004

Barrierefreies Internet und Internet Explorer - da denken viele Entwickler barrierefreier Internetseiten spontan an das berühmte Kamel durch das Nadelöhr. Sieht man einmal von den hinreichend bekannten und oft diskutierten Unzulänglichkeiten bei Cascading Stylesheets ab, bleiben unter der Oberfläche noch Möglichkeiten, um aus sauber strukturiertem Code ein Maximum an Bedienbarkeit für Menschen mit Behinderungen zu holen, ohne direkt auf Hilfsmittel zurückgreifen zu müssen.

IEAccessible ist eine Software, die dem Internet Explorer Funktionen hinzufügt, mit denen Menschen mit Handicap den Inhalt von Internetseiten sehen und steuern können. Die Steuerung der Seite basiert auf der Struktur einer HTML-Seite. So werden Überschriften hervorgehoben und der Fokus springt direkt zum ersten Element und läßt sich von dort problemlos weiterbewegen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Seite über strukturelle Markup-Elemente und Gliederungen verfügt, also H1 bis H6 bei den Überschriften und dergleichen mehr. Das Hervorheben von Tastaturkürzeln, sofern diese definiert wurden, gehört ebenfalls zu den Möglichkeiten, die die Software dem altgedienten Browser entlockt. Neue Funktionen sind bereits in Planung, wie beispielsweise das Ansteuern von Frames oder die Anzeige von Abkürzungs-Inhalten und Formular-Elementen.

Einen echten Haken hat die Sache aber dann doch: abgesehen von der Tatsache, dass das Programm leider nur in englischer Sprache verfügbar ist, leidet das Programm unter dem gleichen Manko, wie bereits die Office Hilfe für den Export von sauberem HTML-Quellcode, nämlich der Tatsache, dass man neben der 1,3 MB großen Programmdatei auch gleich noch die komplette .NET-Umgebung von Microsoft mitinstallieren muss. Das ist dann in der Tat eine Einstiegshürde und so bleibt als Alternative, direkt einen anständigen Browser zu nutzen, wie beispielsweise Opera. Denn da gibt es derartige Funktionen von Hause aus und Dialer-Befreiung gleich obendrein.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet