Inhalt

Heute schon gezoomt?

23. September 2009

Mit Firefox 3, dem Internet Explorer 7 und Opera 9 bieten drei führende Browser seit einigen Versionen einen Seitenzoom an. Die neue Technologie ermöglicht es den Benutzern, die Schrift- und Bildgröße sowie die Layouts beziehungsweise die gesamte Website individuell zu skalieren. 

Die Hilfsfunktion soll Menschen, die kleine Buchstaben nicht lesen können, das Surfen erleichtern. Genau diesen Aspekt berücksichtigen auch die WCAG2.0, die einen Mindest-Zoomfaktor von 200‰ verlangen. Bislang bieten die Browserhersteller die Technik in verschiedenen Varianten an, was dazu führt, dass auch die Qualität des Seitenzooms von Browser zu Browser unterschiedlich ist.

Besonders deutlich ist der Unterschied zwischen Firefox auf der einen und Internet Explorer und Opera auf der anderen Seite. Die Zoomfunktionen im Explorer und in Opera verhalten sich sehr ähnlich. Beide Webbrowser zoomen die gesamte Seite einschließlich der Bilder und des Layouts ein. Anders als in Opera sind im Explorer zum einen die Zoomstufen feiner eingestellt, zum anderen werden alle Elemente hochskaliert, was zur Folge hat, dass der Benutzer waagerecht scrollen muss. Hingegen kann mit Firefox 3 ausgewählt werden, ob nur der Text oder die gesamte Website herangezoomt werden soll.

Mit welcher Zoomfunktion am besten gearbeitet werden kann, muss letzten Endes jeder Benutzer durch ausprobieren selbst entscheiden.

Nähere Infos zur Zoomtechnik gibt es auf der englischsprachigen Website des net magazine. Auf der Internetseite gibt es zudem Tipps, nach welchen Kriterien die geeignete Zoom-Technik ausgewählt werden kann.

zurück zur Übersicht

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 über die letzten 13 Jahre eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet