Inhalt

Einfach für Alle 2006: Back in black

1. März 2006

Etwas später als ursprünglich einmal geplant, dafür aber noch vor dem eigentlichen Frühjahrserwachen, präsentiert sich die Website Einfach für Alle der Aktion Mensch im neuen Gewand. Und nicht nur das, wie wir beim genauen Hinsehen feststellen konnten.

Einen ersten flüchtigen Blick auf das geplante neue Layout durften wir schon vor etwa 9 Monaten werfen. Inzwischen ist die vierte Version des Informationsportals zum Thema Barrierefreies Internet der Aktion Mensch an den Start gegangen. Geändert hat sich neben dem Layout vor allem einiges unter der Haube, wie wir aus gewohnt gut unterrichteten Kreisen erfahren konnten.

Black is beautiful 

Die neue EfA-Website vermag vor allem eines: Zu polarisieren. Und das nicht nur im Hinblick auf das sichtbare Design. An vielen Stellen kommen neue Funktionen zum Tragen, wie beispielsweise bei der interessanten Live-Suche oben rechts, die mit AJAX realisiert wurde und die mit marktführenden Screenreadern in der Tat bedienbar bleibt. Zudem ist die Suche nun endlich benutzerfreundlich und das in doppelter Hinsicht: Man findet global im gesamten Inhalt und muss sich zudem keine Gedanken um die richtige Schreibweise machen, denn das System schlägt selbsttätig naheliegende Begriffe vor, wenn man sich vertippt hat.

Benutzerfreundlich 

Basierend auf YAML von Dirk Jesse ist ein sehr skalierbares Layout entstanden, das mit der Zoom-Version (Großschrift), von uns gerne auch als XXL-Ansicht bezeichnet, eine noch drastischere Vergrößerung der Inhalte erlaubt. Insbesondere die gleichbleibende Anordnung der Navigations-Elemente und eine weitestgehend identische Inhalts-Anordnung innerhalb der Seite sind hier erwähnenswert. Leicht verbesserte Kontraste erleichtern das Betrachten der Seiten am Bildschirm und für Nutzer, die auf ein Kontrast-Anzeigeschema mit Farbinvertierung zurückgreifen, wurden alle Inhaltsblöcke mit Rahmen versehen, die bei der Invertierung die Zuordnung und Abgrenzung erleichtern. Sichtbare Übersprungmarken (Skip-Links) beim Surfen mit der Tastatur bieten zudem ebenso einen gesteigerten Komfort, wie die bereits angesprochene Live-Suche.

Unserer Ansicht nach ist leider nicht alles so toll, wie die Technik hinter der Website. Das neue Layout ist - wie bereits gesagt - Geschmackssache und über Geschmack wollen wir auch gar nicht diskutieren. Wohl aber über Benutzerführung und Orientierung innerhalb der Seite mit visuellen Mitteln. Die neue Version der EfA-Website bietet kein stringent aufgebautes Navigationskonzept, aber das kennen wir bereits von den Vorgängerversionen. Inhalte werden nicht streng hierarchisch verwaltet, sondern kontextbezogen. Sicherlich auch ein Grund dafür, warum die Breadcrumb-Navigation aufgegeben wurde. Zudem wirkt das Layout etwas überfrachtet und textlastig, ganz im Gegenteil zur letzten Version. Darüber können Gimmicks wie Tag-Cloud und Live-Suche nicht hinwegtrösten. Unser Tipp daher: Auf die Großschrift-Variante umschwenken und die lesenswerten Inhalte durchstöbern.

Ausblick 

Vor allem inhaltlich wird sich noch einiges tun, denn "Nach dem Relaunch ist vor dem Relaunch". Wie wir in Erfahrung bringen konnten, werden weite Teile des Inhalts in der aktuellen Version überarbeitet und sukzessive eingebaut, darunter auch einige neue Features. Wieso, weshalb und warum EfA 2006 so aussieht und alles so geworden ist, erfahren Sie in der Relaunch-Serie, die in Kürze ebenfalls ergänzt wird.

Fazit 

Mit EfA 2006 hat die Aktion Mensch in jedem Fall für Diskussions-Stoff gesorgt. Mut zu neuen Technologien, Mut zu HTML statt XHTML und ein Layout, das eine breite Reibungsfläche bietet zeigen, dass sich die Grenzen der Barrierefreiheit mit den Grenzen der Technologie verschieben und verschieben müssen.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet