Inhalt

Clever gespart: GMX in neuem Layout

Veröffentlicht am:

Und wo wir gerade bei GMX sind: dort wurde in der vergangenen Woche die neue Internetseite online gestellt. Das haben wir uns einmal genauer angesehen.

Der erste Eindruck ist nicht schlecht: Ladezeiten von knapp 20 Sekunden bei 56 Kilobyte pro Sekunde sind für eine Seite mit insgesamt 118 Kilobyte ein durchaus Wert. Die Seite hat immerhin starken Portal-Charakter und die Einstiegsseite dient nur zum Verzweigen innerhalb des Angebotes. Der Blick unter die Motorhaube zeigt dann auch, was wir ohnehin vermutet hatten: tabellenloser Aufbau mit Stylesheet-Unterstützung. Leider nicht immer durchgängig verfolgt, aber ein erster Ansatz in Richtung Barriere-Abbau. Machen wir es kurz und knapp, denn meckern kann man noch zur Genüge: schlechte Skalierbarkeit aufgrund des gewählten Layouts, grafische Hauptnavigation (warum bloß?) und zum Teil fehlende Validierung der Seite (das liegt daran, dass Umlaute und Sonderzeichen nicht immer sauber umgewandelt werden). Schade auch, dass Alternativtexte für Grafiken nicht immer vergeben wurden und Pop-Ups mit Hilfe von JavaScript geöffnet werden, was ja auch nicht unbedingt sein muss. Kein Wunder also, dass Sprachauszeichnungen und Auszeichnungen für Abkürzungen durch Abwesenheit glänzen.

Barrierefrei oder was?

Und das soll jetzt barrierefrei sein? Klare Antwort: nein. Aber es ist barrierenarm, denn der weitgehende Verzicht auf Tabellen (warum nicht auch beim Anmelde-Formular?) und die konsequente Auszeichnung von Formularen tragen ihren Teil dazu bei, dass die Seiten von GMX für alle zugänglicher werden. Vor allem aber schneller, weil schlanker. Das macht bei über einer Million Visits am Tag eine hübsche Summe, die sich bei den Traffic-Kosten einsparen läßt. Darüber freut sich auch der Geschäftsführer der GMX GmbH:

Durch das verbesserte Mehrwertangebot werden wir die Kundenbindung an unsere Plattform weiter stärken. Durch den Relaunch der Website wird auch der Portalbereich weiter entwickelt und optimiert. Ein zweiter Effekt wird sein, dass auch potenzielle Neukunden einen schnellen und unkomplizierten Weg zu GMX finden.

Damit schließt GMX zu Stern-Online auf. Dort hat man die Vorzüge von barrierearmen Seiten schon vor längerer Zeit erkannt. Der Schritt zur wirklich barrierefreien Internetpräsenz ist dann nur noch einen Steinwurf weit entfernt, verlangt aber von allen Beteiligten viel Disziplin und den Willen zur Barrierefreiheit. Den vermissen wir im Fall von GMX noch ein wenig, aber der Weg ist der richtige. Denn wie wir es bereits im Fall von Tchibo sagten: Barrierefreies Internet braucht Namen.

BITV-Test und Beratung

Wir sind bereits mehrere Jahre offizielle Prüfstelle im BITV-Test-Prüfverbund und können Ihnen verschiedene Varianten des BIK BITV-Tests anbieten – entweder einen entwicklungsbegleitenden BITV-Test oder einen abschließende BITV-Test. Sprechen Sie uns an, wir erklären Ihnen gerne die Unterschiede dieses BITV-Tests. Neben diesen Tests können wir Ihnen auch eine vereinfachte Überprüfung sowie unseren eigenen Barriere-Check Pro anbieten

BITV-Prüfung anfragen

Barrierefreie PDF

Tag-Baum Barrierefreie PDF-UA PDF erstellen nach BITV und EN301549

Von uns erhalten Sie garantiert barrierefreie PDF. Alle Dokumente werden mit Screenreader und dem PDF Accessibility Checker überprüft und validiert. Auf Wunsch erhalten Sie auch einen Prüfbericht von uns.

Barrierefreie PDF von anatom5

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit digitaler Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat, darunter 10 Nominierungen für einen BIENE-Awards der Aktion Mensch.

Digitale Barrierefreiheit