Inhalt

Barrierefreiheit zwischen den Zeilen

24. April 2005

Manchmal findet man Dinge, die man gar nicht gesucht hat. Im angelsächsischen Sprachgebrauch hat sich hierfür das Wort "Serendipity" gebildet, was so viel bedeutet, wie die Gabe, zufällig glückliche und unerwartete Entdeckungen zu machen. Ein solches Aha-Erlebnis hatten wir heute früh bei der Lektüre der Online-Version der Frankfurter Rundschau.

In einem Artikel rund um die zukünftige Ausrichtung des Axel Springer Verlags wird berichtet, dass der Großverlag neue Zielgruppen ins Visir nehmen möchte:

Als wichtige Zielgruppe hat der Konzernchef vor allem junge Leser im Auge. Da die Gesellschaft im Schnitt immer älter werde, fehle es an Nachwuchs unter den Zeitungslesern. [...] Die Springer-Entwickler arbeiten daher an einem Titel , der das Tagesgeschehen kindgerecht aufarbeiten soll. [...]

Daneben arbeitet der Verlag an mehreren Konzepten für Senioren-Titel. [...] Die Älteren seien aber mobiler, gesünder und konsumfreudiger denn je und hätten zudem Zeit zum Lesen.

Das klingt nach einfacher Sprache in Verbindung mit bestmöglicher Lesbarkeit, also nach Barrierefreiheit. Warum nicht also beide Zielgruppen zusammenführen und ... nein, das geht dann wohl doch einen Schritt zu weit. Obwohl: Vielleicht gibt es das ein oder andere Magazin des Axel Springer Verlags ja zukünftig auch online. Dann wäre es schön, wenn man sich dort um Barrierefreiheit seine Gedanken machen würde.

Zumindest Vorstandschef Mathias Döpfner sieht in der Zielgruppe 50plus durchaus Potential, "da es sich um eine von der Werbebranche noch vernachlässigte Lesergruppe" handelt. Eben. Sagen wir doch!

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet