Inhalt

Barrierefreiheit - kein Wert ohne Marktwert

1. März 2005

Es ist, wie immer im Leben. Was sich durchsetzen soll, muss einen Nutzen für alle Beteiligten haben. Und es ist, wie überall: Geld regiert die Welt, Geld macht attraktiv. So auch das Thema Barrierefreies Internet. Eine aktuelle Studie der Londoner Internet-Marketing-Gruppe E-consultancy hat ergeben, dass alleine in Großbritannien der Usability und Accessibilty-Markt 2004 einen Wert von 130 Millionen Euro hatte und im Jahr 2005 um weitere 25 Prozent auf bis zu 170 Millionen Euro steigen wird. Grund für den enormen Zuwachs ist die steigende Wahrnehmung der Vorteile verbesserter Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit von Internetseiten.

Allerdings hängt die Steigerung des Marktvolumens im Bereich Accessibility und Usability auch von gesetzlichen Anforderungen ab. Insbesondere von Unternehmen, die dem Disability Discrimination Act DDA, dem britischen Gleichstellungsgesetz, entsprechen müssen, so Ashley Friedlein, CEO von E-consultancy. Deshalb habe der Accessibility-Markt langfristig nur dann eine Chance, wenn Unternehmen auch sanktioniert werden, falls sie dem DDA nicht entsprechen. Andernfalls wird der Accessibility-Markt laut der Studie in drei Jahren seinen Zenit erreicht haben.

E-consultancy berichtet weiter, dass vor allem die sogenannten "blue chips" sowie der Öffentliche Sektor bei den Ausgaben für Accessibility und Usability vorne liegen. Bei Kleinen und mittelständische Unternehmen (KMU) scheint Barrierefreiheit und Benutzerfreundlichkeit dagegen noch nicht wirklich angekommen zu sein. Den größten Aufwand betreiben laut Studie Finanzdientsleister, Online-Handel und der e-Government-Sektor.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet