Inhalt

Automatisches Prüfwerkzeug für Barrierefreiheit

10. März 2004

Automatisierte Testverfahren für Barrierefreies Internet haben beim Barrierekompass in der Vergangenheit wenig ruhmreich abgeschnitten. Zumeist scheiterten die Prüfprogramme an den weichen Barrieren oder interpretierten die Richtlinien in eigenwilliger Art und Weise, manchmal auch schlichtweg falsch.

Nun beschert und das Fraunhofer Institut mit seiner BIKA-Projektgruppe eine neue Software, die auf den Namen imergo hört und in Fachkreisen lange als BIKA-Checker gehandelt wurde. Anläßlich der CeBIT wird das Programm nun der Öffentlichkeit auf dem Fraunhofer-Messestand (Halle 11, B36) vorgestellt.

Die Pressemitteilung lockt mit "Ist Ihre Website barrierefrei? Der Check auf Knopfdruck.", weist aber ausdrücklich auf die Grenzen hin: "Die automatisierte Überprüfung ist eine unverzichtbare Hilfe bei der Erstellung einer barrierefreien Website. Allerdings können sie Expertenchecks und Projekt-Beratung keinesfalls ersetzen, da viele Kriterien der Barrierefreiheit weit über die regelgerechte Programmierung hinausgehen", so DrCarlos A. Velasco, Leiter des Kompetenzzentrums Barrierefreie Informations- und Kommunikationstechnologie für Alle. Die barrierefreie Umgestaltung von Webapplikationen und Internetdiensten ist auf Grund ihrer Komplexität zumeist schwierig. Die Überprüfungen müssen zudem in kurzen Zeitabständen immer wieder durchgeführt werden, da sich Webauftritte in sehr kurzen Intervallen verändern. An diesem Punkt setzt imergo ein.

imergo ist plattformunabhängig und erlaubt aktuell die Überprüfung nach verschiedenen aktuellen Standards, sowohl von Seiten der WCAG als auch der BITV. Außerdem validiert imergo zur Qualitätssicherung den Quellcode gemäß der W3C-Standards. Hervorzuheben ist die Funktion, nicht nur einzelne Seiten, sondern gesamte Websites zu überprüfen, also ein sogenanntes Crawling der Seite durchzuführen. Die auf diese Weise gewonnen Daten können von imergo in Berichten für verschiedene Zielgruppen aufbereitet werden. So enthält eine Zusammenfassung für das Management weitaus weniger technische Details als ein Report für Entwickler.

Das System soll zudem so flexibel sein, dass es sich in bestehende Content-Management-Systeme integrieren lässt und dabei sowohl mit Open-Source-Produkten, als auch mit kommerziellen Redaktionssystemen zurecht kommt. In der ersten Ausbaustufe ist das System bereits mit einer mehrsprachigen Benutzerschnittstelle ausgestattet und "spricht" Deutsch, Englisch und Spanisch.

Leider konnten wir das System nicht vorab testen, wir werden jedoch weiter an einem umfassenden Testbericht auf dem Barrierekompass arbeiten und Sie auf dem Laufenden halten.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet