Inhalt

Ausstellungen zum Zuhören und zum Tasten

11. Juli 2004

Essen in absoluter Dunkelheit fällt in den Bereich der Erlebnisgastronomie und war auch schon Basis für einen Artikel in dieser Rubrik. In vielen Großstädten Deutschlands kann man dieses Erlebnis der besonderen Art bereits buchen, so auch in den Metropolen Hamburg und London. Doch nicht nur essen kann man in diesen beiden Städten, auch vielerlei andere kultuelle Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten lohnen einen Besuch. Warum wir aber diese beiden herausheben, liegt an den Ausstellungen, die dort zur Zeit besucht werden können und die man vielleicht mit einem Essen im Dunkeln verbinden kann.

In London beispielsweise lohnt sich gegenwärtig ein Besuch im bisher eher durch Tradition aufgefallenen Victoria & Albert-Museum. Dort gibt es eine einzigartige Ausstellung zum Hören, die von internationalen Musikkünstlern, wie beispielsweise David Byrne, mit Musik und Klängen ausgestattet wurde. Die Ausstellung Shhh... führt als Ton-Reise durch verschiedene Räume. Besucher erhalten neben einem Kopfhörer einen eigens für diesen Zweck hergestellten MP3-Player. Durch Infrarotsignale wird der Sound je nach Standort ausgelöst. Klingt nach Orientierungslauf, ist aber sicher spannend. Und anschließend ab zum Essen im Dunkeln, oder wie der Engländer sagt: Dinner in the Dark. Die Ausstellung läuft vom 20 Mai bis 30 August. Günstige Flüge gibt es dank der verbreiteten Billigfliegeritis wohl reichlich.

Nach Hamburg lockt eine Ausstellung, die sich an die Tastsinne wendet. Die Dialoge im Dunkeln locken nicht nur mit einem Essen im Dunkeln, sondern auch mit der Ausstellung zur Entdeckung des Unsichtbaren. Mit einem Blindenstock und einem kundigen blinden Führer bewaffnet geht es durch die Ausstellung, die neben akustischen Komponenten auch absolut fühlenswert ist. Oder um es mit den Worten von Brigitte Bornemann-Jeske zu sagen: Ein Reisetipp für verregnete Sommerferientage. Gegenwärtig sind die Dialoge im Dunkel auch als Wanderausstellung in Leipzig zu bewundern.

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet