Inhalt

Entsprechen wir der BITV?

Illustration BITV-Test, WCAG-Audit und Zertifizierung

Diese Frage stellen sich die meisten Verantwortlichen für Internetseiten in diesen Tagen. Wissen Sie, ob Ihre Seite barrierefrei ist?

BITV-Prüfung anfragen

PDF unterliegen der BITV

Tagbaum zur Illustration der Struktur eines barrierefreien PDF

Das PDF-Format spielt im Internet eine wichtige Rolle, nicht nur im öffentlichen Sektor (eGovernment). Auch PDF-Dokumente müssen barrierefrei sein. 

Angebot barrierefreie PDF

Was bedeutet digitale Barrierefreiheit?

Illustration zum Thema digitale Barrierefreiheit

Das Internet begleitet uns zuhause, auf der Arbeit und unterwegs. Seine Informationen und Services erleichtern unser aller Leben – wenn sie barrierefrei sind.

Mehr zum Thema

Erklärvideos auf Youtube

Die Agentur anatom5 ist seit 2003 auf digitale Barrierefreiheit spezialisiert. Erfahren Sie in drei Videos und 90 Sekunden alles über anatom5, digitale Barrierefreiheit und den European Accessibility Act (mit Untertitel).

Link zum 90 Sekunden Erklärvideo über den European Accessibility Act

European Accessibility Act
in 90 Sekunden

Der European Accessibility Act – kurz EAA muss ab 2025 von der Privatwirtschaft in der EU umgesetzt werden.

Zum Erklärvideo was ist digitale Barrierefreiheit auf Youtube

Digitale Barrierefreiheit
in 90 Sekunden

Was bedeutet digitale Barrierefreiheit? Dieser Frage widmet sich das 90-Sekunden-Video von anatom5.

Zum Video auf Youtube 90 Sekunden Kurzvorstellung anatom5

anatom5 – Agenturvorstellung
in 90 Sekunden

Von BITV, über WCAG, bis EN-301549 und PDF/UA: Digitale Barrierefreiheit ist der Schwerpunkt von anatom5.

Wann ist ein Internetauftritt barrierefrei?

Die Frage, ob der eigene Internetauftritt tatsächlich barrierefrei ist, stellen sich Verantwortliche in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen häufig. Allerdings ist die Frage pauschal schwer zu beantworten. Denn Barrierefreiheit ist relativ. Für Tastaturnutzer, oder Menschen die Sprachsteuerung oder Screenreader nutzen, können manche Barrieren unüberwindbar sein, obwohl andere Menschen damit keine Probleme haben. Ein Analphabet kann geschriebene Texte nicht lesen, hat aber keine Probleme mit einem rein visuellen Erklärvideo. Bei einem blinden Nutzer ist es genau umgekehrt. Von vielen Barrieren sind Menschen ganz unterschiedlich betroffen. 

Hinzu kommt, dass Barrierefreiheit fast auschließlich über Richtlinien definiert wird. Nach den aktuellen Richtlinien muss man noch nicht mal eine erkennbare Basisschriftgröße verwenden, oder eine lesbare Schrift. Text in 5 Pixel kleiner Sütterlinschrift ist nach den offiziellen Richtlinien barrierefrei. Deshalb sind Richtlinien zwar wichtig, aber nicht der Heilige Gral. Für eine umfassende Barrierefreiheit müssen auch Usability-Aspekte berücksichtigt werden. Diese werden im internationalen Standard EN ISO 9241 beschrieben.

Wer die Richtlinien kennt ist trotzdem auf einem guten Weg

Die Richtlinien definieren nur das untere Maß der Barrierefreiheit. In Europa sind das die EU-Richtlinie 2102 und die Umsetzungrichtlinien der EN 301 549. Gesetzlich geregelt wird das in Deutschland durch die jeweils gültige BITV für Bundesbehörden und auf Landesebene die jeweilige Landes-BITV, welche sich im Detail unterscheiden können. Das ist übrigens nicht nur in Deutschland so. Alle europäischen Mitgliedstaaten müssen diese EU-Richtlinie seit Ende 2018 in nationales Recht umsetzen – in Deutschland ist dies mit der BITV 2.0 (2019) geschehen. Und auch für die Privatwirtschaft ist das Thema relevant. Über den im März 2019 verabschiedeten European Accessibility Act (EAA)werden private Unternehmen unter bestimmten Bedingungen ab 2025 ebenfalls zur Barrierefreiheit verpflichtet. Der European Accessibility Act ist das zentrale Gesetz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonventionen in Europa. 

Barrierefreiheit prüfen

Aktuelles

Plüschhund für blinde Menschen entwickelt

Studenten der Oslo School of Architecture and Design haben mit "Sniff" einen elektronischen Plüschhund für blinde Menschen entwickelt. Das mit RFID-Technologie entwickelte Spielzeug soll sehbehinderten Kindern helfen, ihre tägliche Umgebung besser erkunden und wahrnehmen zu können.

Veröffentlicht am:

System zur Farberkennung für blinde Menschen entwickelt

Der Designer Miguel Neiva hat ein Farbcodesystem entwickelt, mit dem Farbenblinde eine Reihe von Farben unterscheiden können. Auf der Basis der Elementarfarben rot, gelb und blau steht ein einfaches Iconset zur Verfügung, aus dem verschiedene Farbkombinationen gebildet werden können.

Veröffentlicht am:

Dragon Age: Origins als zugänglichstes Computerspiel 2009 ausgerufen

Die Website AbleGamers.com hat das Computerspiel − Dragon Age: Origins − der Firma Bioware mit dem Mainstream Accessibility Award 2009 prämiert. Das Spiel wurde für seine besonders benutzerfreundliche Bedienung mit 9,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Veröffentlicht am:

Amazons Kindle DX läutet eine neue Ära für e-books ein

Es ist der Verkaufsschlager des Jahres 2009 und das meistverkaufte Geschenk in der Geschichte von Amazon: Seitdem das elektronisches Lesegerät für Bücher, Zeitungen und Zeitschriften auf den amerikanischen Markt erschienen ist, verkaufte das Internet-Versandhaus erstmals mehr elektronische als gedruckte Bücher.

Veröffentlicht am:

Studentenprojekt soll Zugänglichkeit zu Nintendo Wii verbessern

Studenten der Universität von New Hampshire arbeiten derzeit an einem Projekt zur Verbesserung der Zugänglichkeit von Nintendo Wii. Das Team aus den Bereichen Maschinenbau und Ergotherapie entwickelt speziell für körperlich beeinträchtigte Menschen ein alternatives Steuerungselement, mit dem die Spielekonsole ohne große körperliche Anstrengung bedient werden soll.

Veröffentlicht am:

mitMenschPreis ausgerufen

Der BeB und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Curacon haben gemeinsam den "mitMenschPreis" ausgerufen.

Veröffentlicht am:

Qualitätsansprüche an BIENE-Bewerber steigen

Einmal Gold, sechsmal Silber, neunmal Bronze und ein Sonderpreis: 17 von insgesamt 24 Shortlist-Kandidaten konnten sich bei der sechsten BIENE-Preisverleihung, am 4. Dezember im Berliner Postbahnhof, über eine Auszeichnung für beste Barrierefreiheit freuen.

Veröffentlicht am:

BIENE-Wettbewerb 2009. Der Countdown läuft

Ein Tag dauert es noch, bis unter den 24 Shortlist-Kandidaten die diesjährigen Preisträger des BIENE-Awards 2009 ausgezeichnet werden.

Veröffentlicht am:

Design-Legende Spiekermann in der BIENE-Jury

Kurz vor Beginn der diesjährigen BIENE-Preisverleihung am 04 Dezember im Postbahnhof Berlin bringt die Aufnahme von Prof. Dr. h.c. Erik Spiekermann als elftes BIENE-Jurymitglied die Gerüchteküche zum brodeln. 

Veröffentlicht am:

Ausstellung der Braille-Schrift in Berlin

Passend zum 200sten Geburtstag des Franzosen und Punktschrifterfinders Louis Braille lädt das Museum für Kommunikation Berlin zur interaktiven Ausstellung "Sechs Richtige!" ein.

Veröffentlicht am: