Inhalt

Aktuelles

EU-Gesetzgebung für Barrierefreiheit: Webseiten und Apps

Am 1. Juli 2016 hatten wir darüber berichtet, dass sich die Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments, des Rates und der Kommission auf die ersten EU-weiten Regelungen geeinigt haben, mit denen insbesondere blinden, gehörlosen und schwerhörigen Menschen der Zugang zu Websites und Apps öffentlicher Stellen erleichtert werden soll.

Veröffentlicht am:

Kleiner Rückblick: Start der Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Bis Ende März 2016 kümmerte sich das Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e.V. (BKB) um die Umsetzung der Inhalte des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) in Deutschland. Das BKB setzte sich dafür ein, das Thema Barrierefreiheit in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik voranzutreiben. Doch die Projektgelder liefen aus und so musste eine schnelle und gute Lösung gefunden werden.

Veröffentlicht am:

Barrierefreiheit: Google bietet kostenlosen Kurs

Barrierefrei gestaltete Internetseiten und Web Applikationen sind für alle Nutzer von Vorteil, das ist kein Geheimnis mehr.

Veröffentlicht am:

Swift Playgrounds: Spielend Coden lernen

Seit Dezember 2015 ist Apples Programmiersprache "Swift" Open Source und steht damit allen Interessierten frei zugänglich und kostenlos zur Verfügung. Apple bezeichnet Swift als benutzerfreundliche und intuitive Programmiersprache zum Entwickeln von Apps für iOS, Mac, Apple TV und Apple Watch.

Veröffentlicht am:

Android 7.0 Nougat – neue Accessibility Funktionen

Dass Google sich sehr für das Thema Barrierefreiheit einsetzt ist bekannt. Hierüber haben wir auch in unserem Artikel "Lebensverändernde Technologien" berichtet. Jetzt stellt das Unternehmen mit seinem neuen Betriebssystem Android 7.0 Nougat sicher, dass Menschen mit Seh- und Mobilitätseinschränkungen weitere Vorteile genießen können.

Veröffentlicht am:

Barrierefreiheit: So prüfen Sie ihre Website

Barrierefreiheit von Online-Inhalten ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für den Erfolg von Unternehmen, darüber haben wir in unserem Beitrag zum Thema "Vorteile barrierefreier Webseiten" bereits berichtet.

Veröffentlicht am:

Einfach für Alle: Vorteile barrierefreier Webseiten

"Einfach für Alle" ist eins der umfangreichsten, deutschsprachigen Angebote zum Thema barrierefreies Internet überhaupt. Allerdings ist das Internet schnelllebig und in den letzten drei Jahren ist auch bei "Einfach für Alle" nur wenig neuer Content hinzugekommen.

Veröffentlicht am:

Test der Barrierefreiheit von Apps

Im Zeitraum März bis April 2016 hat die Stiftung Warentest 10 Apps testen lassen, die sehbehinderten und blinden Menschen das alltägliche Leben vereinfachen sollen.

Veröffentlicht am:

Apps für Blinde und Sehbehinderte im Überblick

Der KuUBuS Appcenter ist eine Datenbank, die barrierefreie Apps listet, die für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich sind.

Veröffentlicht am:

Barrierefreiheit: Geplante Änderungen in der EU

Die weltweiten Richtlinien zur Gestaltung barrierefreier Internetseiten legen die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.0) fest, die vom W3C (World Wide Web Consortiums) entwickelt wurden. Sie geben den Standard vor und gelten als Empfehlungsleitfaden für die einzelnen Länder.

Veröffentlicht am: