Inhalt

Inklusion heißt sozialräumlich zu denken - Veranstaltungsreihe der Europäischen Akademie für Inklusion

26. Oktober 2011

Die Europäische Akademie für Inklusion wurde im Jahre 2008 vom Institut für berufliche Aus- und Fortbildung (IBAF gGmbH) in Rendsburg und der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster gegründet. Die Akademie veranstaltet in diesem und im kommenden Jahr eine Fachtag- und Workshop-Reihe zum Thema "Sozialraum und Inklusion".

Die Veranstaltungsreihe widmet sich der Frage, in welchem Verhältnis Sozialraum und Inklusion stehen und wird im Rahmen der Initiative "Alle inklusive" gefördert. Der erste Fachtag der Reihe am 31. März 2011 im Kieler Landeshaus, stieß mit rund 200 Besuchern auf großes Interesse.

Im ersten Workshop am 31. Mai 2011 mit 50 Teilnehmern in Neumünster ging es um die Frage, wie die Einrichtungen der professionellen Behindertenhilfe mit dem Konzept der Inklusion umgehen. Der nächste Workshop mit dem Titel "Vom Sorgenkind zum Bürger – Menschen mit Behinderung planen ihr Leben. Rechte und Pflichten in sozialräumlichen Netzwerken" findet am 27. Oktober 2011 im Hohen Arsenal in Rendsburg statt. Die Veranstaltungsreihe endet im September 2012 mit einem Fachtag im Hohen Arsenal in Rendsburg. Weitere Information zu Fragen der Inklusion, eine umfangreiche Linkliste, die weiteren Termine der Reihe "Sozialraum und Inklusion" sowie die Vorträge der vergangenen Veranstaltungen finden Sie unter: www.inklusion-sh.eu.

Das Besondere an der Veranstaltungsreihe ist die Ergänzung wissenschaftlicher Beiträge durch die Vorstellung vieler Praxisbeispiele und Inklusions-Projekte, an denen Menschen mit Behinderungen aktiv mitwirken. Inklusion wird als weitere Stufe des Integrationsgedankens bezeichnet. Sie unterscheidet nicht zwischen "normalen" und behinderten Menschen, sondern lebt die Vielfalt und fordert die Gleichberechtigung. Ob das sperrige Wort Inklusion die richtige Bezeichnung für diese Grundsätze ist, scheint indessen fraglich. Prof. Dr. Steinhart sieht den Ansatz kritisch: wenn Behinderung nicht als Anderssein verstanden wird, gehe es vielmehr um eine "Verehrung der Vielfalt".

zurück zur Übersicht

Buch Barrierefreiheit

Titelseite Buch Barrierefreiheit für Online-Redakteure und Entscheider

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 seit 2003 eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet