Inhalt

Aktuelles

Plugins für Barrierefreiheit – BITV-konform?

Eine kostenlose oder günstige Lösungen für ganze schnelle BITV Konformität, das wäre doch prima. Denn mal ehrlich, wie viel kostet Barrierefreiheit? Zusatzkosten für dies und Zusatzkosten für das. Barrierefreie PDF, Gebärdensprachvideos, Inhalte in Leichter Sprache, Schulungen, BITV-Tests, und so weiter. Das kann doch nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Es muss doch eine kostenlose oder zumindest extrem günstige Lösungen für ganze schnelle BITV Konformität geben. Ohne Schulungsaufwand und das ganze Drumherum. Am besten wäre doch ein Plugin, das meine Seite auf einen Schlag barrierefrei macht.

Veröffentlicht am:

Bundesteilhabepreis 2020 gestartet

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales lobt 2020 zum zweiten Mal den mit insgesamt 17.500 Euro dotierten Bundesteilhabepreis aus, mit dem Gute-Praxis-Beispiele und Modellprojekte prämiert werden, die vorbildlich für einen inklusiven Sozialraum und bundesweit auf Kommunen oder Regionen übertragbar sind. Um die Vielfalt des inklusiven Sozialraums thematisch aufzuzeigen, hat der Bundesteilhabepreis jedes Jahr einen anderen Schwerpunkt. 2020 lautet das Thema: "Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei reisen in Deutschland". Bewerbungsschluss ist Freitag der 31. Juli 2020.

Veröffentlicht am:

GAAD 2020 – Fronta11y Nachlese

2020 stand der Global Accessibility Awareness Day (GAAD) unter dem Zeichen der Corona-Krise. Physische Veranstaltungen gab es wenig, dafür umso mehr Online-Meetings und Video-Konferenzen. Und auch die jährliche Global Accessibility Awareness Day Artikel-Parade auf www.fronta11y.org war von Corona beeinflusst, zumindest thematisch.

Veröffentlicht am:

2021 DIN Norm für Leichte Sprache

Das Recht auf Informationen in Leichter Sprache ist bereits seit 2016 im Bundesbehindertengleichstellungsgesetz verankert. Die Öffentliche Hand ist daher auch schon länger, abhängig von der jeweils geltenden Bundes- oder Landes-BITV, zur Bereitstellung von Informationen in Leichter Sprache verpflichtet. Wie Leichte Sprache definierte ist, dafür gibt es schon seit Jahren eine ganze Menge Regeln, die jeder nachlesen und befolgen kann. Sogar der Duden-Verlag hat dazu einige Publikationen im Programm. Jetzt ist eine DIN Norm in Planung. Angestoßen durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gibt es seit Anfang 2019 Bestrebungen, eine Norm für Leichte Sprache zu entwickeln. Umsetzen soll dies das Deutsche Institut für Normung (DIN). Bei der Entwicklung der DIN SPEC für Leichte Sprache, einer kostenlosen Vor-Version, konnte ein Konsortium aus 35 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, Übersetzern und Übersetzerinnen sowie weiteren interessierten Parteien Inhalte erarbeiten, die bis zum 18. Februar 2020 durch eine interessierte Öffentlichkeit kommentiert werden konnte.

Veröffentlicht am:

PDF-UA ist kein Standard für Barrierefreiheit

Unter der Überschrift „PDF Universal Accessibility“ habe ich mich in einem Artikel für das Fachmagazin Screenguide bereits 2017 über das große Missverständnis in Bezug auf PDF-UA und Barrierefreiheit nach gesetzlichen Vorgaben der BITV befasst. Und auch heute gilt mehr denn je, wer sich mit barrierefreien PDF beschäftigt, kommt nicht umhin, sich mit weiteren Techniken, Richtlinien und Standards zu befassen. Ich möchte an dieser Stelle noch mal darauf hinweisen, dass der PDF-UA Standard alleine kein barrierefreies PDF entsprechend der BITV liefern kann.

Veröffentlicht am:

Schnelltest Barrierefreiheit von PDF-Dokumenten

Wie erkennt man, ob ein PDF-Dokument barrierefrei ist? Wie kann man es prüfen? Gibt es einen Schnelltest? Ist der PDF-UA Standard ein ausreichendes Merkmal und als Schnelltest ausreichend? Fragen über Fragen. Die Agentur anatom5 ist auf Barrierefreiheit von PDF-Dokumenten (und digitale Barrierefreiheit allgemein) spezialisiert. Gerne möchten wir daher zur Aufklärung beitragen.

Veröffentlicht am:

BITV 2.1 oder BITV 3.0 aber nicht BITV 2.0

Zum Jahresabschluss 2019 wollte ich mir doch noch schnell etwas Frust von der Seele schreiben. Im Jahr 2003 haben wir die Agentur anatom5 gegründet. Gefühlt zeitgleich schwebte die BITV 1.0 durch den Orbit. Wir haben uns als Agentur relativ schnell darauf spezialisiert, zumal es zu der Zeit kaum Agenturen gab, die das Thema Barrierefreiheit auf dem Schirm hatten.

Veröffentlicht am:

Gendergerechte Sprache und Barrierefreiheit

Wer sich intensiv mit dem Thema Barrierefreiheit in digitalen Medien auseinandersetzt, stößt irgendwann zwangsläufig auf die Frage, wie denn mit gendergerechter Sprache umzugehen ist. Denn dass alle Varianten des Genderns die Lesbarkeit von Texten verschlechtert, ist glaube ich unbestritten.

Veröffentlicht am:

BITV 2.0 – Liste der Landes-Gesetze

Ich werde regelmäßig gefragt, wie denn jetzt genau die gesetzlichen Bestimmungen der BITV sind. Abgesehen von der Bundes-BITV für alle Ministerien und öffentlichen Einrichtungen des Bundes gelten auf Landesebene sozusagen eigene Gesetze.

Veröffentlicht am:

Was ist Best-Practice für Barrierefreie PDF?

Leitfaden „ Tagged PDF Best Practice Guide: Syntax” veröffentlicht.

Veröffentlicht am:

Archiv

  • Archiv 2016

    • Oktober

      Barrierefreiheit: Google bietet kostenlosen Kurs

      Barrierefrei gestaltete Internetseiten und Web Applikationen sind für alle Nutzer von Vorteil, das ist kein Geheimnis mehr.

      Veröffentlicht am:

    • August

      Swift Playgrounds: Spielend Coden lernen

      Seit Dezember 2015 ist Apples Programmiersprache "Swift" Open Source und steht damit allen Interessierten frei zugänglich und kostenlos zur Verfügung. Apple bezeichnet Swift als benutzerfreundliche und intuitive Programmiersprache zum Entwickeln von Apps für iOS, Mac, Apple TV und Apple Watch.

      Veröffentlicht am:

      Android 7.0 Nougat – neue Accessibility Funktionen

      Dass Google sich sehr für das Thema Barrierefreiheit einsetzt ist bekannt. Hierüber haben wir auch in unserem Artikel "Lebensverändernde Technologien" berichtet. Jetzt stellt das Unternehmen mit seinem neuen Betriebssystem Android 7.0 Nougat sicher, dass Menschen mit Seh- und Mobilitätseinschränkungen weitere Vorteile genießen können.

      Veröffentlicht am:

      Barrierefreiheit: So prüfen Sie ihre Website

      Barrierefreiheit von Online-Inhalten ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für den Erfolg von Unternehmen, darüber haben wir in unserem Beitrag zum Thema "Vorteile barrierefreier Webseiten" bereits berichtet.

      Veröffentlicht am:

      Einfach für Alle: Vorteile barrierefreier Webseiten

      "Einfach für Alle" ist eins der umfangreichsten, deutschsprachigen Angebote zum Thema barrierefreies Internet überhaupt. Allerdings ist das Internet schnelllebig und in den letzten drei Jahren ist auch bei "Einfach für Alle" nur wenig neuer Content hinzugekommen.

      Veröffentlicht am:

      Test der Barrierefreiheit von Apps

      Im Zeitraum März bis April 2016 hat die Stiftung Warentest 10 Apps testen lassen, die sehbehinderten und blinden Menschen das alltägliche Leben vereinfachen sollen.

      Veröffentlicht am:

    • Juli

      Apps für Blinde und Sehbehinderte im Überblick

      Der KuUBuS Appcenter ist eine Datenbank, die barrierefreie Apps listet, die für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich sind.

      Veröffentlicht am:

      Barrierefreiheit: Geplante Änderungen in der EU

      Die weltweiten Richtlinien zur Gestaltung barrierefreier Internetseiten legen die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.0) fest, die vom W3C (World Wide Web Consortiums) entwickelt wurden. Sie geben den Standard vor und gelten als Empfehlungsleitfaden für die einzelnen Länder.

      Veröffentlicht am:

    • Juni

      Lebensverändernde Technologien

      Für die meisten Menschen sind Technologien, wie zum Beispiel die "Eye-Tracking Technologie", zwar interessant, aber nicht von weitreichender Bedeutung. Für Menschen mit Behinderung, die aufgrund von motorischen Einschränkungen normale Bedienerkonzepte, welche den Einsatz der Hände voraussetzen, nicht nutzen können, kann Eye-Tracking hingegen lebensverändernd sein.

      Veröffentlicht am:

      Barrierefreiheit: Handschuhe übersetzen Gebärdensprache

      Letzten Monat haben die zwei Jung-Studenten, Navid Azodi und Thomas Pryor, den auf 10.000 USD dotierten Lemelson-MIT Preis 2016 für ihre Kreation, die "SignAloud" Handschuhe, gewonnen.

      Veröffentlicht am:

    • Mai

      Inklusion – Barrierefreies E-Learning

      Der international ausgezeichnete E-Learning-Anbieter Pink University und das Projekt „BIK für Alle“ sind Anfang des Jahres eine Partnerschaft eingegangen, um barrierefreies E-Learning in der Aus- und Weiterbildung voranzutreiben. "BIK" steht für "barrierefrei informieren und kommunizieren".

      Veröffentlicht am:

      Google Accessibiliy Scanner

      Ende März 2016 hat Google eine neue App für Android herausgebracht, die sich dem Thema Barrierefreiheit widmet.

      Veröffentlicht am:

    • April

      Einheitliche Richtlinien für Untertitel

      Das Thema Accessibility spielt auch bei Bewegtbild-Formaten eine wichtige Rolle. Immer mehr Angebote werden mit Untertiteln versehen, um die Inhalte auch hörbehinderten Menschen zugänglich zu machen. Nur sind die Vorgaben, wie die entsprechenden Untertitel anzulegen sind, nicht immer einheitlich.

      Veröffentlicht am:

      Accessibility im eRecruiting

      Die Nutzung des Internets hat sich in den letzten Jahren stetig auf alle Lebensbereiche ausgeweitet. Mobile Verfügbarkeit zu jeder Zeit: ob am PC, Laptop oder Smartphone. Diese Veränderung berücksichtigen natürlich auch immer mehr Unternehmen auf der Suche nach den passenden Mitarbeitern und setzen auf eRecruitment.

      Veröffentlicht am:

    • März

      Dyslexie: Was ist bei der Gestaltung zu beachten

      Die richtige Gestaltung eines Onlineangebotes ist Dreh- und Angelpunkt, wenn die entsprechenden Inhalte für jeden zugänglich sein sollen. Immer noch zu häufig treffen Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen im Internet auf Barrieren. Eine Tatsache, die sich größtenteils vermeiden ließe, wenn Onlineangebote generell die Anforderungen an Barrierefreiheit einhalten würden.

      Veröffentlicht am:

    • Februar

      Neue Studie zum Thema Barrierefreiheit

      Pressemitteilung vom 14. Januar 2016 (London, UK) Branchenexperten haben eine Forschungs-Umfrage gestartet, um herauszufinden, wie viel Umsatz britischen Unternehmen verloren geht, wenn Kunden mit Behinderung aufgrund nicht barrierefreier Internetseiten wegklicken.

      Veröffentlicht am:

      Deutsche wünschen sich mehr Barrierefreiheit

      Im Januar 2016 hat die Aktion Mensch, zusammen mit dem Marktforschungsinstitut YouGov, eine unabhängige repräsentative Online-Befragung zum Thema Barrierefreiheit durchgeführt. Befragt wurden 2.000 Personen ab 18 Jahren, mit und ohne Behinderung.

      Veröffentlicht am:

      Content Marketing und Barrierefreiheit

      Das Thema Content-Marketing wird seit letzter Woche auf der Internetseite der W&V (Werben und Verkaufen) heiß diskutiert. Diese Diskussion wollen wir hier auf dem Barrierekompass nicht weiterführen: Unser Augenmerk gilt vielmehr dem Thema Accessibility und seiner Bedeutung für das Content-Marketing.

      Veröffentlicht am:

      Anleitung zum "Einfach Surfen"

      Die Landesseniorenvertretung Hessen e.V. und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration haben sich die Mühe gemacht und eine Anleitung zum Thema "Einfach Surfen – So macht ihr Browser, was Sie wollen" herausgegeben.

      Veröffentlicht am:

      19. Mai 2016 ist Global Accessibility Awareness Day

      Vor fünf Jahren haben Joe Devon und Jennison Asuncion den Global Accessibility Awareness Day (GAAD) ins Leben gerufen.

      Veröffentlicht am:

      Braille-Schrift direkt auf dem Display

      Screenreader (Vorlese-Software) haben blinden und sehbehinderten Menschen den Zugang zu digitalen Informationen in den letzten Jahren stark vereinfacht. 

      Veröffentlicht am:

    • Januar

      Kommt Barrierefreiheit im Netz voran?

      Am 30. Januar 2016 findet in München das openTransfer CAMP Inklusion statt. Beim dem Event, welches openTransfer zusammen mit der Aktion Mensch veranstaltet, geht es um die Themen Digitale Inklusion und Virtueller Sozialraum.

      Veröffentlicht am: