Inhalt

Eye-Control: Windows 10 kommt mit Eye-Tracking-Unterstützung

6. September 2017

Anfang August 2017 hat Microsoft angekündigt, dass Windows 10 künftig mit "Eye Control", einer eingebauten Eye-Tracking-Unterstützung, ausgeliefert werden soll (momentan in der Beta-Phase).

In Verbindung mit spezieller Hardware von Tobii (Tobii Eye Tracker 4C) ermöglicht „Eye Control“ Menschen, die aufgrund von motorischen Einschränkungen nicht mit Maus und Tastatur arbeiten können, die Bedienung und Steuerung des Computers über Augensteuerung (englisch: Eye Control). Der „Eye Tracker 4C“ von Tobii ist die erste Hardware, die das neue Feature von Windows 10 unterstützt, weitere Produkte sollen folgen (Dynavox PCEye Mini, PCEyePlus, EyeMobile Plus, I-series). Das schwedische Unternehmen Tobii wurde 2001 gegründet und hat sich seitdem zum Weltmarktführer im Bereich Eye-Tracking entwickelt. Starten wird Microsoft mit der Unterstützung einer virtuellen Tastatur auf Englisch, mit dem Ziel, die Unterstützung auf weitere Tastatur-Layouts auszuweiten.

Wie funktioniert Eye-Tracking?

Eye-Tracking ist eine Technologie mit der Computer erfassen können, wohin der Nutzer gerade blickt. Unter anderem kann Nutzern mit motorischen Einschränkungen so die Bedienung eines Computers durch Augensteuerung ermöglicht werden – ganz ohne Maus und Tastatur. Wie genau dieser Vorgang funktioniert wird auf der Internetseite des Produkts Tobii Dynavox sehr gut erklärt.

Vom Microsoft-Hackathon zum Produkt

Alles fing 2014 mit einer E-Mail des ehemaligen NFL-Spielers Steve Gleason an Microsoft an. An ALS erkrankt und mit dem Wissen, dass assistive Technologie bald einen sehr wichtigen Teil in seinem Leben spielen würde, stellte er die Mitarbeiter des ersten Hackathons 2014 vor eine Herausforderung. Gleason wollte unter anderem in der Lage sein, seinen Rollstuhl selbst zu steuern. Als Ergebnis brachte der Hackathon den „Eye Gaze“-Rollstuhl hervor, der Gleason die Augensteuerung seines Gefährts ermöglichte. Letzteres war ein wichtiger Punkt, da bei den meisten an ALS erkrankten Menschen die Augen die einzigen Muskel sind, die nicht von der Krankheit betroffen sind. Der große Erfolg des „Eye Gaze“-Rollstuhls – sowohl auf Seiten der Mitarbeiter als auch der ALS Community – lies ein neues Microsoft Research Team zusammenkommen, mit dem letztendlichen Ergebnis, dass Microsoft in Windows 10 „Eye Control“ integriert.

Das könnte Sie auch interessieren:

zurück zur Übersicht

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 über die letzten 13 Jahre eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet