Inhalt

Android 7.0 Nougat – neue Accessibility Funktionen

19. August 2016

Dass Google sich sehr für das Thema Barrierefreiheit einsetzt ist bekannt. Hierüber haben wir auch in unserem Artikel "Lebensverändernde Technologien" berichtet. Jetzt stellt das Unternehmen mit seinem neuen Betriebssystem Android 7.0 Nougat sicher, dass Menschen mit Seh- und Mobilitätseinschränkungen weitere Vorteile genießen können.

So können die Nutzer direkt beim Setup-Start, wenn das Smartphone oder Tablet zum ersten Mal in Betrieb genommen wird, die wichtigsten Funktionseinstellungen vornehmen: Zoomfunktion über Touchgesten, Schrift- und Bildschirmvergrößerung sowie den Screenreader Talkback. Hervorzuheben ist hier sicherlich die Möglichkeit, die komplette Bildschirm-Ansicht vergrößern zu können. Die Anpassungen können jederzeit wieder über die Einstellungen geändert werden.

Sprachsteuerung mit Google Voice Access

Weitere Neuerungen lässt Google mit der Aktualisierung seiner App "Voice Access" folgen. Die App richtet sich in erster Linie an Menschen, die aufgrund von vorübergehenden oder permanenten Mobilitätseinschränkungen nicht in der Lage sind, ihr Gerät über den Touchscreen zu steuern. Sei es aufgrund von Lähmungen, Verletzungen oder aus anderen Gründen. Durch die neuen Funktionen der App sind die Nutzer in der Lage, über Sprachbefehle die grundlegende Bedienung ihres Gerätes vorzunehmen und mit dem Bildschirm zu interagieren. "Google Voice Access" geht dabei deutlich über den Funktionsumfang von Google Now hinaus und ermöglicht die vollständige Sprachsteuerung des Android-Endgeräts. Mit dem ab Werk implementierten Google Now konnten Android-Nutzer bisher schon einzelne Funktionen mit der Stimme aktivieren und so verschiedene Dienste, wie das Wetter oder Termine abfragen. Mehr zu Google Voice Access können Sie in einer Bewertung der CHIP-Redaktion nachlesen.

Barrierefreiheit nicht nur für Menschen mit Behinderung

Wie bei allen Konzepten und Entwicklungen, die das Thema Barrierefreiheit berücksichtigen, sind diese aber nicht nur für Menschen mit Behinderung von Vorteil: "Wenn wir Autofahren, können wir nicht aufs Handy schauen. Wenn es laut ist, hören wir Signale vom Handy nicht. Und wenn wir gerade unsere Einkäufe nach Hause tragen, haben wir keine Hand frei, um [einen Touchscreen zu bedienen].", so Maya Ben Ari (Google).

Das könnte Sie auch interessieren: Barrierefreiheit bei Smartphones und Apps

zurück zur Übersicht

Barrierefreies Internet

Als Agentur für Universelles Design und Herausgeber des Barrierekompass, hat anatom5 über die letzten 13 Jahre eine weitreichende Expertise im Bereich barrierefreie Informationstechnologie erlangt.

Spezialisierte BITV-Agentur

Die Leistungsfelder umfassen das gesamte Thema Barrierefreiheit nach BITV: Barrierefreies Internet, Barrierefreie PDF, Barrierefreies Responsive Design, Usability & Accessibility Konzeption, Leichte Sprache, Einfache Sprache, UI-Design, BITV-Testing, Schulungen und Workshops.

Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit spiegelt sich auch in diversen Auszeichnungen wider, die anatom5 seit 2003 erhalten hat (BIENE-Awards, Projekte aus der 90plus Liste).

anatom5 hilft Ihnen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet